Die Schmiede

In meiner Schmiede befinden sich vier Kohleessen, in denen mit traditionellen Brennstoffen wie Holzkohle, Koks und Steinkohle Material erwärmt wird. Außerdem habe ich zwei transportable Gasöfen zur Verfügung, so dass an vier Ambossen gearbeitet werden kann. Gerade auf gute Qualität beim Werkzeug lege ich sehr viel Wert und behandle das Werkzeug auch entsprechend. Neben einer Vielzahl an Zangen, Hämmern, Hilfshämmern und Gesenken erleichtern Maschinen wie Luft-und Federhammer, Stauchmaschine und Reifenbiegemaschine die Arbeit in der Schmiede.

Verschiedene moderne Schweißgeräte, Bohr-und Schleifgeräte, Drehmaschine und andere Elektrogeräte sind ebenso notwendig. Viele Vorrichtungen und Werkzeuge stelle ich mir bei Bedarf selbst her. Deshalb ist ein wichtiges Kursthema für zukünftige Schmiedefreunde das Werkzeugschmieden.

Auch Kinder können unter Aufsicht das Schmieden erlernen.

Schmieden ist die spanlose Umformung schmiedbaren Metalls im glühenden Zustand. Viele Techniken wie das Biegen, Trennen, Stauchen, Strecken und Verdrehen ... haben sich im Laufe der Zeit nicht verändert, wohl aber die Werkzeuge und Maschinen.